TOP
LIFE

Der Ashampoo Blog wünscht Ihnen Frohe Weihnachten und ein glückliches 2019!

Sven Krumrey

Seit gut drei Stunden habe ich keine aufgeregten Stimmen gehört, niemand lief schnellen Schrittes an meiner Bürotür vorbei, der Parkplatz ist deutlich leerer als sonst. Die Folgen der Weihnachtsfeier sind überwunden (wenn auch einige Lebern noch Regenerationszeit brauchen), alle anstehenden Projekte haben die Fälligkeit 2019, Ruhe kehrt ein. Die ersten Büros sind verwaist, die Adventskalender ausgeräubert, selbst der obligatorische Kaffeegeruch fehlt. Bald verlöscht das letzte Lämpchen im Haus und Ashampoo, wo sonst immer reger Betrieb ist, wird ein paar Tage schlafen.

Frohe Weihnachten

2018 war spannend gewesen – und völlig unvorhersehbar. Ob es um MS Office als König der Datensammler ging, Milliardenstrafen gegen Google, Zensur durch künstliche Intelligenz auf YouTube oder das Desaster beim Windows-Update, mit vielem hätte man vor einem Jahr kaum gerechnet. Das macht auch die Arbeit am Blog so interessant, ich bin häufig nicht weniger überrascht als Sie! Denn auch wenn man insgeheim ahnt, dass die Großen und Kleinen im IT-Business viel Unsinn fabrizieren, lässt mich doch manche Schlagzeile konsterniert zurück. Ich hoffe, ich konnte ein paar Schlaglichter für Sie setzen und Sie auf das ein oder andere Thema neugierig machen.

Als (norddeutscher) Informatiker bin ich naturgemäß nicht gerade rührselig veranlagt, aber eines möchte ich doch sagen: Vielen herzlichen Dank! Dieser kleine Blog geht nun in sein viertes Jahr und die Voraussetzung dafür ist allein Ihr Interesse. Ohne Ihre Kommentare (über 2000 dieses Jahr!) und das fleißige Lesen so vieler hätte dieses Projekt keine 3 Monate überlebt. Oder es wäre ein Tummelplatz für belanglose Werbegeschichten geworden, bei denen irgendein Produkt im Mittelpunkt steht, wie bei so vielen anderen Firmen-Blogs. Ich darf hier vieles anders machen, weil es Sie interessiert. Und wenn ich dann Kommentare aus aller Welt lese und wieder mal 99% mit gutem Gefühl freischalten kann, freut mich das jedes Mal.

Feiern Sie schön!

Das Jahr 2019 wird für uns doppelt spannend. Es warten nicht nur jede Menge Programme auf uns, wir ziehen auch mit der Firma eine Stadt weiter. Die ganze Geschichte ist typisch Ashampoo: Als wir anfingen, hatten wir nur ein kleines Eckbüro, in dem Firmengründer Rolf Hilchner mit einer Handvoll Angestellten saß. Der weitere Bewohner der Etage war übrigens ein Busfahrer, der dort ganz normal wohnte. Danach mieteten wir die ganze Etage, schließlich das ganze Haus. Nun ziehen wir endlich in ein Gebäude, das wirklich für uns gemacht ist und treffen dabei auf die lieben Leute unserer Schwesterfirma CleverReach. Ob ich noch beschwingter schreibe, wenn ich nicht mehr den ganzen Tag auf ein graues Wellblech-Dach schauen muss – wer weiß?

Aber all das ist noch weit weg, zuerst lösche ich hier das Licht im Büro und gehe nach Hause, wo mich die Familie und ein reichlich geschmückter Baum erwarten. Ein paar Tage ohne Meetings, die vielen Kollegen und die aktuellsten IT-Nachrichten, kaum zu glauben.

Und alles Gute für 2019!

Ich wünsche Ihnen in der weiten Welt da draußen ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Passen Sie auf sich auf, genießen Sie etwas die Ruhe und schauen Sie auch im Jahr 2019 wieder bei uns vorbei! Die Redaktion macht nun eine kleine Pause, wir sehen uns im Januar wieder. Ein paar Extra-Tage Ruhe wird wohl mein Sprunggelenksbruch vom September fordern, da einige Schauben und Drähte wieder raus wollen. Egal, ich freue mich schon auf 2019, den Blog und natürlich Ihre Kommentare. Bis dann!

Und natürlich vielen Dank dem eidgenössischen Leser, der mir als Vinyl-Fan eine abspielbare Briefmarke zugeschickt hat. Was es nicht alles gibt!

Zurück zur Übersicht

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
TOP